Zuschuss für Gevenicher Kläranlage und Tiefenbach: VG Ulmen erhält 160.000 € vom Land

15.10.2016 - Das Mainzer Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten fördert, so der SPD-Landtagsabgeordnete Benedikt Oster, wasserwirtschaftliche Maßnahmen in der Verbandsgemeinde Ulmen. An die VG Sollen auf Nachfrage 50.000 Euro Zuwendungen für die Optimierung der Kläranlage Gevenich fließen. Außerdem werden 110.000 Euro in die Reaktivierung des Tiefenbaches investiert.

Die VG Ulmen betreibt insgesamt 12 Kläranlagen in allen Größenklassen. Die geplanten Untersuchungen zur Optimierung der Kläranlage Gevenich sollen die benachbarten Kläranlagen Weiler und Urschmitt in die Betrachtung mit einbeziehen.

Der Betrieb, die Unterhaltung und Erneuerung von Kläranlagen stellt Kommunen stets vor große technische, finanzielle und personelle Herausforderungen. Die geplante Studie soll bei Entscheidungen über eine mittel- bis langfristige Ausrichtung der Abwasserbeseitigung im ländlichen Raum unterstützen.  

Mit der Reaktivierung des Tiefenbachs soll auf einer Länge von 550 Metern wieder ein offenes Gewässer geschaffen werden. Die Errichtung eines Wasserspielplatzes direkt am Tiefenbach bietet eine neue Freizeitmöglichkeit direkt in der Natur. Benedikt Oster ist erfreut: „Eine so große Summe an Zuwendungen durch das Land ist ein tolles Zeichen. Wasserwirtschaft ist immer eine finanziell aufreibende Angelegenheit für die Kommunen. Die große Fördersumme für die Reaktivierung des Tiefenbachs mit Wasserspielplatz zeigt, dass die Gremien vor Ort eine tolle Planungsarbeit geleitet haben.“, so der Landtagsabgeordnete.